Datacenter Security

 

 


Home » Datacenter Security » Netzwerksicherheit » Malware – Programme

Malware – Programme

Das Internet ist voll von Programmen, welche sich mit wenigen Klicks auf den eigenen Computer herunterladen lassen. Leider wird hierbei oft vergessen, dass jedes Programm potenziell eine Gefahr darstellt. Jeder ausführbare Datei kann Schadcode enthalten, welcher den Computer schädigt, übernimmt oder ausspioniert.

Bei von großen und vertrauenswürdigen Organisationen hergestellter Software ist das Risiko, schädliche Inhalte zu finden, praktisch nicht vorhanden. Gerade bei kleinen oder unseriösen, zum Download angebotenen Programmen kann die Sicherheit jedoch nicht garantiert werden. Sowohl auf Webseiten als auch in Tauschbörsen sind unzählige schädliche Programme vorhanden. Sie warten darauf, von einem arglosen Endnutzer heruntergeladen und ausgeführt zu werden. Daraufhin führen sie die ihnen einprogrammierten Aktivitäten durch, um den Computer und dessen Nutzer zu schädigen.

Wie kann man sich vor Schadprogrammen schützen?

Jede aus dem Internet heruntergeladene Datei sollte mit einem aktuellen Antivirenprogramm untersucht werden, bevor sie zum Einsatz kommt. Hierdurch kann ausgeschlossen werden, dass sich bekannte Schadprogramme auf dem Computer einnisten. Jedoch können auch Antivirenprogramme keinen absoluten Schutz bieten.

Es empfiehlt sich daher, den Einatz von Software aus nicht vertrauenswürdigen Quellen zu minimieren und lediglich Programme von seriösen Webseiten herunterzuladen.